Bestzeiten beim zweiten Kombi-Wettkampf zw. BB-Cup und 4-BP

Bereits vor 2 Wochen in Gehren wurden von den Brandenburger Mannschaften Top-Leistungen gezeigt. Diese konnten in Neschholz aber nochmals überboten werden. Schon zu Beginn des Wettkampftages lieferten sich die Jugendmannschaften enge Duelle. In der Altersklasse 1 musste sich das Team aus Bergholz den Mädchen aus Gräben geschlagen geben. In der Altersklasse 2 traten insgesamt 10 Mannschaften an. Am Ende hatte hier das Team Zerkwitz 2 die Nase vorn. Dahinter reihten sich die ersten Jugendmannschaften aus Golzow und Bad Belzig ein.

In der DIN-Wertung wurde es bei den Frauen und bei den Männern in Lauf 2 nochmal spannend. 26,10 Sekunden, die von den Gehrener Frauen in Lauf 1 auf den Platz gelegt wurden, konnten von Schwanebeck (25,10 sek) und Libbenichen (25,86 sek) mit zwei starken 25er Zeiten nochmals unterboten werden. Dies bedeutete zugleich neue Bestzeit für die Mädels aus Schwanebeck. Bei den Männern kristallisierte sich ein Duell zwischen Stücken und Zerkwitz heraus. In Lauf 1 legten die Zerkwitzer Männer eine Zeit von 21,08 Sekunden vor, die Stücken in Lauf zwei dann gleichmal pulverisierte. (20,51 sek) Doch die Zerkwitzer legten nach. 20,36 Sekunden bedeuteten den Sieg vor Stücken und Genschmar.

Gleich eng ging es in der TGL-Wertung zu sich. Mit 26,15 Sekunden räumten die Mädels aus Libbenichen nicht nur die Tageswertung ab sondern setzten gleich mal eine neue Bestzeit für ihr Team in dieser Wertung. Es folgten die Teams aus Groß Muckrow und Neschholz auf Platz 2 und 3. 21,82 Sekunden reichten bei den Jungs aus Wilmersdorf-Stöbritz knapp für den Sieg vor den Männern aus Groß Muckrow und Stücken.

Alle Ergebnisse des Tages findet ihr unter folgendem Link:

https://neschholz24.feuerwehrsport-statistik.de/score/results

Am 29.06. wird der BB-Cup dann das erste Mal beim 4-BP zu Gast sein.

Zweiter Lauf des Brandenburg-Cups in Gehren

Der zweite Lauf des Brandenburg-Cups in Gehren zeigte uns einmal wieder, wie hoch die Leistungsdichte im Feuerwehrsport auch in diesem Jahr ist.

Wie immer wurde mit den Jugendmannschaften in den Altersklassen 10-14 und 15-18 gestartet. In der AK 1 gingen vier Mannschaften an den Start. Hier siegte das Team aus Gehren vor Zerkwitz und der Jugendfeuerwehr aus Cottbus-Saspow. In der AK 2 setzte sich das Starterfeld sogar aus sieben teilnehmenden Teams zusammen. Den ersten Platz sicherten sich die Jugendlichen aus Gehren, gefolgt von der Truppe aus Libbenichen, Zerkwitz komplettierte mit dem dritten Platz das Treppchen.

Da sich viele Mannschaften personell gegenseitig unterstützen mussten, starteten von Anfang an parallel Frauen- und Männermannschaften. Nach hitzigen Duells siegte bei den Frauen das Team aus Groß Muckrow mit 0,03s knapp vor den Frauen aus Libbenichen, der dritte Platz ging an die Frauen aus Schwanebeck.

Auch die Männer ließen sich nicht lumpen und lieferten spannende Läufe ab. Am Ende hatte hier das Team aus Genschmar die Nase vorn. Das Team Muckrow platzierte sich auf dem zweiten Rang, Bronze ging an die Feuerwehr Stücken.

Rückblickend zeigte uns der zweite Brandenburg-Cup in Gehren, dass auch in diesem Jahr ein hohes Leistungsniveau auf den Löschangriff-Plätzen herrscht, dass die Mitteilung der Aufbauzeit über den Hauptkampfrichter den Wettkampfablauf verkürzt und dass man auch trotz Unwetterwarnung trocken bleiben kann.

In zwei Wochen, am 15.06. in Neschholz, werden dann wieder sowohl Brandenburg-Cup als auch Brandenburger-Vier-Bahnen-Pokal ausgetragen. Wir sind gespannt und freuen uns!

Spannungsvoller Saisonauftakt von Brandenburg-Cup und 4-Bahnenpokal in Kittlitz

Mit großen Erwartungen starteten wir am Samstag in die diesjährige Löschangriff-Saison. Unser Fazit für die Generalprobe der Zusammenarbeit zwischen Brandenburg-Cup und 4-Bahnenpokal fällt zwar nicht durchweg positiv aus, dennoch waren wir mit dem Endergebnis zunächst einmal zufrieden. Insgesamt 11 Jugendmannschaften, sowie 9! Frauen- und 16 Männerteams haben ihren Weg nach Kittlitz gefunden. Es hat wirklich Spaß gemacht wieder einmal mit so vielen Teams auf dem Wettkampfplatz zu stehen!🤩Zudem freuen wir uns sehr über die Kooperation mit den Verantwortlichen von Feuerwehrsport-Statistik. Ab dieser Saison stehen alle Meldungen, Startlisten sowie Live-Ergebnisse für jeden Wettkampf auf der Plattform zur Verfügung.

Natürlich brachte die Fusion unserer beider Serien auch so einige Herausforderungen mit sich und so kam es gleich zu Beginn zu einem verspäteten Start der Erwachsenen-Wettbewerbe und auch beim Wechsel von der DIN- auf die TGL-Wertung ergaben sich einige organisatorische Probleme, die den Wettkampftag sehr lang werden ließen. Uns erreichten neben vielen positiven Rückmeldungen daher auch einige kritische Stimmen aus dem Starterfeld. Wir nehmen diese natürlich wahr und versuchen mögliche Stellschrauben zu finden um unsere Abläufe für Neschholz zu optimieren.

Aufgrund des hochkarätigen Starterfeldes aus Landes- und Vize-Landesmeistern bot der Wettkampf aus sportlicher Sicht große Spannung. Den Anfang machte die Jugend in der AK1. Hier holte sich das Team Zerkwitz 1 (27,55 sec) den Sieg vor Groß Lübbenau und dem Team Zerkwitz 2. In der AK2 lieferten sich die Teams aus Ragow und Bergholz ein spannendes Duell, bei dem Ragow (24,05 sec) am Ende die Nase vorn hatte.

Bei den Frauen ließen sich die Titelverteidigerinnen aus Neschholz nicht lumpen und holten mit 27,09 Sekunden den Sieg in der DIN-Wertung vor Schwanebeck und Libbenichen. In der TGL-Wertung hatten die Mädels aus Libbenichen das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 27,57 Sekunden vor Neschholz und Groß Muckrow.

Bei den Männern duellierten sich die Teams aus Stücken und Genschmar in beiden Wertungen um Platz 1 und 2. Dabei ging der Sieg in der DIN-Wertung mit 20,50 Sekunden an Genschmar. Mit 21,72 Sekunden holte Stücken in der TGL-Wertung den Sieg.

Am 01.06.24 geht es zunächst mit einem Solo-BB-Cup in Gehren weiter und gleich zwei Wochen darauf (15.06.) folgt der nächste gemeinschaftliche Ausscheit von 4BP und BB-Cup in Neschholz.

Finale 2023 in Schwanebeck

Am 3. September wurde in Schwanebeck der Endlauf des diesjährigen Brandenburg-Cups ausgetragen. Nach dem Lauf in Neschholz hatten alle Mannschaften noch einmal Zeit, ihre Leistungen in Trainings zu verbessern.

Begonnen wurde erneut mit der Jugendwertung in zwei Altersklassen. In der AK1 gingen fünf Mannschaften an den Start. Den Kopf vorn hatte hier das Team aus Zerkwitz, das auch schon bei den vergangenen Läufen des BB-Cups stark abgeschnitten hatte. Der zweite Platz ging an die Mädels und Jungs aus Bad Belzig, dritter wurde ebenfalls Zerkwitz. In der AK2 lieferten sich drei Mannschaften das Duell um Platz eins. Hier gewann Borne/Bergholz vor Dippmansdorf und Golzow.

Im Löschangriff der Frauen zeigten besonders die Mädels aus Schwanebeck, wie sehr sich Training auszahlen kann. Mit einer Zeit von 25,19s verbesserten sie nicht nur ihre persönliche Bestzeit, sondern sicherten sich mit dieser Zeit auch den Tagessieg. Aber auch das Team aus Neschholz ließ sich nicht lumpen und belegte mit einer Zeit von 26,39s den zweiten Platz. Dritter wurden die Zerwitzerinnen mit 27,12s. Aus diesem Ergebnis konnte am Ende des Tages auch die Gesamtwertung aus allen Läufen errechnet werden. Hier siegte Neschholz vor Schwanebeck und Zerkwitz.

Beim Löschangriff der Männer bot sich ein spannendes Duell zwischen den Stückenern und den Männern aus Zerkwitz, bei dem am Ende die Stückener die Nase vorn hatten. Sie belegten, auch mit persönlicher Bestzeit von 20,36s, den ersten Platz. Zerkwitz wurde Zweiter mit einer ebenfalls tollen Zeit von 20,69s, den dritten Platz belegte die erste Mannschaft aus Schwanebeck mit 23,42s. Durch ihren ersten Platz in der Tageswertung konnten die Stückener Jungs auch noch einmal die Gesamtwertung drehen und freuten sich so über den Wanderpokal. Zerkwitz wurde zweiter, die Mannschaft aus Neschholz sicherte sich den dritten Platz.

Damit ist der Brandenburg-Cup 2023 Geschichte.

3. Wertungslauf des BB-Cup in Neschholz mit Bestzeiten

Die Löschangriff-Saison ist in vollem Gange und auch nach dem Planepokal in Neschholz können wir auf einen spannenden Wettkampftag zurückschauen.

In der Jugendwertung konnten sich die Zerkwitzer in der AK1 mit 27,14 Sekunden den Tagessieg sichern. Ihnen folgte die Jugend aus Bad Belzig (34,57 sec) sowie die zweite Mannschaft aus Zerkwitz (44,91 sec) auf das Podest. Ein knappes Duell lieferten sich die Jugend aus Borne/Bergholz (25,40 sec) und die Jugend aus Stücken (27,45 sec) in der AK2, bei dem sich das Stückener Team geschlagen geben musste.

Beim Löschangriff der Frauen und Männer musste einigen Strapazen getrotzt werden. So hatten die Wettkämpfer mit dem Ausfall einer ZL 1500 und einem starken Regenschauer, der mit einer Wettkampfpause einher ging, zu kämpfen. Dennoch konnten den Zuschauern ein paar hervorragende Läufe geboten werden. In einer Zeit von 25,59 Sekunden legten die Neschholzerinnen nicht nur die Tagesbestzeit auf den Platz, sondern unterboten auch ihre eigene Mannschaftsbestleistung. Nicht zu mindern ist auch die Leistung der Schwanebeckerinnen, die gegen die Neschholzerinnen liefen und ihren Lauf mit 25,94 Sekunden beendeten. Mit 28,11 Sekunden ging Platz 3 in die 1. Mannschaft aus Schlepzig.

Auch bei den Männern konnte die Entscheidung über Platz 1 und 2 nicht knapper sein. Mit 21,07 Sekunden waren die Zerwitzer nur einen Hauch schneller als die Jungs aus Stücken (21,17 sec). Das Team aus Gehren (22, 13 sec) ergatterte sich Platz 3. Beim Kampf um den Wanderpokal der Gesamtwertung liegt nun das Team aus Zerkwitz mit einem Punkt vor den Stückener Männern. Wieder einmal wird die Entscheidung beim Finale in Schwanebeck fallen.

Wir sehen uns beim großen Finale in Schwanebeck am 02.09.2023.

2. Lauf in Gehren

Am 03.06. luden die Gehrener zum 2. Lauf des BB-Cups ein. Dabei zeigte sich schon im Vorfeld, dass das Interesse, auf bestem Gehrener Rasen zu starten, in diesem Jahr besonders hoch war.

In der AK 1 (10-14 Jahre) duellierten die zwei Gehrener Mannschaften um den Tagessieg. Dabei hatte das zweite Team knapp die Nase vorn und gewann mit 30,30s, gefolgt von ihren Mitstreitern mit 34,71s.

Sieben Jugendfeuerwehren gingen in der AK 2(15-18 Jahre) an den Start. Hierbei wurden den Zuschauern hitzige Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Am Ende siegte Gehren 2 (24,99s) vor Borne/ Bergholz (26,39s) und Ragow (26,46s).

Auch die Läufe der Frauen waren durch Spannung gekennzeichnet. Die anfänglichen Schwierigkeiten vom 1. BB-Cup in Zerkwitz/ Kittlitz waren bei fast allen Mannschaften Geschichte. So erkämpfte sich die zweite Schlepziger Mannschaft den Tagessieg mit 27,97s, der zweite Platz ging an Zerkwitz (28,16s) und die Neschholzerinnen freuten sich über Platz 3 (28,39s).

Bei insgesamt 13 Teams in der Männerwertung wurde deutlich, dass auch hier die Zeit zwischen 1. und 2. BB-Cup zum Training genutzt wurde. Zerkwitz sammelte mit dem ersten Platz (21,18s) Punkte für die Gesamtwertung, dicht gefolgt von Stücken (21,74s) und Willmersdorf-Stöbritz mit 22,17s.

Gratulationen gehen an alle platzierten Mannschaften. Wir freuen uns auf den 3. Lauf des Brandenburg-Cups am 17. Juni in Neschholz.

Gelungener Einstand für Team Oberspreewald Zerkwitz/Kittlitz beim 1. BB-Cup 2023

Nach einigen Wochen voller Aufregung und Vorfreude steht nun ein toller 1. Lausitzer Pokallauf, der vor allem für Kinder- und Jugendmannschaften paradiesische Bedingungen bot, in den Büchern. Neben spannenden Wettkämpfen im Löschangriff konnten sich unsere Jüngsten auf der Hüpfburg austoben und in den Pausen Softeis, Slush-Eis & Zuckerwatte genießen.

Die insgesamt 10 Jugendmannschaften traten in den Altersklassen 10-14 Jahren (AK1) sowie 15-18 Jahren (AK2) an und ließen so manche Mannschaft bei den Frauen & Männern alt aussehen. Den Sieg in der AK1 erkämpfte sich das Team Zerkwitz 1 mit 31,72 Sekunden vor Team Zerkwitz 3 (33,54 Sekunden) und der Jugend aus Groß Lübbenau (34,67 Sekunden). Mit der Top-Zeit von 25,51 Sekunden ging der Sieg in der AK2 an das Team Boblitz vor Krimnitz (30,50 Sekunden) und Ragow (28,92 Sekunden).

Wie schon im letzten Jahr konnte keine der angetretenen Frauenmannschaften zum Auftakt des Brandenburg-Cup ihr volles Potential unter Beweis stellen. So gelang einzig den Neschholzerinnen in ihrem ersten Lauf eine Zeit unter 30 Sekunden (29,63), was gleichzeitig den Tagessieg bedeutete. Platz 2 erkämpften sich die Schwanebeckerinnen (30,05 Sekunden) und Dritter wurden die Gastgeberinnen aus Kittlitz (31,26 Sekunden).

Auch bei den Männern ließen einige starke Teams der Vergangenheit Federn. Die Männer aus Stücken konnten jedoch mit einer 21er Zeit (21,74 Sekunden) überzeugen, womit sie sich den Tagessieg sicherten. Ihnen folgten die Teams aus Gahlen (23,36 Sekunden) und die Heimmannschaft aus Zerkwitz (23,46) auf das Podest.

Wir gratulieren allen Teams die beim allerersten Brandenburg-Cup in Kittlitz siegreich vom Platz gehen konnten und freuen uns auf die Fortsetzung in Gehren am 03.06.2023.

Vorstellung neuer Ausrichter Zerkwitz und Termine 2023

Langsam aber sicher neigt sich 2022 dem Ende und 2023 steht vor der Tür. Ein Jahr, welches für uns den Neustart nach der Corona-Pandemie bedeutete, aber leider auch das Ausscheiden eines unserer Ausrichter mit sich brachte. So konnten wir zum ersten Mal in der Geschichte des BB-Cup nur 3 Wertungsläufe anbieten. Es freut uns daher umso mehr, euch nun endlich das Team Oberspreewald Zerkwitz/Kittlitz als unseren neuen Ausrichter vorstellen zu dürfen.

Mit dem Team Oberspreewald Zerkwitz/Kittlitz konnten wir einen langjährigen Teilnehmer unserer Serie für uns gewinnen. Die Zerkwitzer werden in Zusammenarbeit mit den Kittlitzern in Zukunft den 1. Wertungslauf des Brandenburg-Cup anbieten und treten somit in die Fußstapfen der Neuendorfer. Ausgetragen wird der Pokallauf in Kittlitz 03222 Lübbenau/Spreewald. Weitere Infos folgen zu gegebener Zeit.

2023 werden wir also wieder wie gewohnt mit 4 Terminen im Feuerwehrkalender präsent sein. Die Daten der 4 Wertungsläufe geben wir nun folgend offiziell bekannt:

Zerkwitz/Kittlitz 13.05.2023

Gehren ​ 03.06.2023

Neschholz​ 17.06.2023

Schwanebeck. ​02.09.2023