Über uns

Hochkarätig, fair, spannungsvoll und zeitgemäß. Das waren die Vorstellungen zum Brandenburg-Cup, als dieser 2009 von den Feuerwehrvereinen Neuendorf, Gehren, Neschholz und Schwanebeck ins Leben gerufen wurde. Die Wettkampfserie in der Königs-Disziplin des Feuerwehrsports „Löschangriff-Nass“ soll dabei für jeden zugänglich sein und Löschangriff-Liebhaber sowie Spitzenmannschaften von nah und fern freundschaftlich zusammenbringen. Nach Vorbild des 4-Bahnenpokals, den alle 4 Ausrichter bis dato erfolgreich ausrichteten, wollte man nun neue Maßstäbe setzen. Die DDR- Pumpe TS 8/8, mit der bisher alle Mannschaften starteten und die jede Feuerwehr selbst stellte, sollte nun durch modernere Technik ersetzt werden. Die ZL 1500 der Firma Jöhstadt sollte fortan die Pumpe sein, mit der jede Mannschaft an den Start geht und die von jedem Veranstalter an allen 4 Austragungsorten gestellt wird. Nach bereits mehr als 10 Jahren Brandenburg-Cup ist die Löschangriff-Serie aus dem Feuerwehrsport nicht mehr weg zu denken, dennoch sind es nach wie vor die einstigen Vorstellung, an denen man innerhalb des Veranstalterkreises festhält.

Neuendorf
Gehren
Neschholz
Schwanebeck