Das Beste zum Finale

Der 4. Lauf zum BB-Cup fand traditionell in Schwanebeck statt. Wie gut die Bedingungen an diesem Tag für ein Team waren, zeigte sich aber erst im letzten Lauf.
Die Platzierungen in der Gesamtwertungen waren schon relativ sicher vergeben. Es durfte sich nur niemand einen Ausrutscher leisten. Das nahmen die Teams alle sehr ernst und so überraschte es nicht, dass die Zeiten von Beginn an auf einem sehr hohen Level waren.
Bei den Männern zeigte Klein Radden schon in Lauf 1, wie wichtig ihnen der Sieg war und die Zeit unter 21 Sekunden brachte das zum Ausdruck. Das Team MOL konnte diese Grenze an diesem Tag nicht mehr unterbieten. Nur Stücken gelang in Lauf 2 eine Verbesserung auf 20,95. Die Überraschung gelang Klein Radden dann im letzten Lauf des Tages. 19,76 Sekunden standen auf der Anzeige und damit die schnellste, jemals gelaufene Zeit im BB-Cup. Die Freude der Mannschaft war entsprechend groß.
Bei den Frauen gelang Groß Lübbenau der Abschluss einer perfekten Saison. 4 Siege und erneut eine Zeit unter 26 Sekunden machten das Team verdient zum Gesamtsieger. Platz 2 in der Gesamtwertung ging an die Gehrenerinnen und Platz 3 an Schwanebeck.

Für viele Mannschaften geht es noch weiter zu Kreis- und Landesmeisterschaften. Wir wünschen ihnen viel Erfolg.

Posted in Aktuelles Ergebnisse by marcos. Kommentare deaktiviert für Das Beste zum Finale

Halbzeit im BB-Cup

Bevor es am 17.06. in Neschholz in die 2. Halbzeit geht, möchte ich kurz auf die ersten 2 Läufe zurückblicken.
Die Saison ist in Neuendorf bei den Frauen für einige sicher mit einer Überraschung gestartet. Das Team aus Groß Lübbenau hat mit einer 25,01 ein Zeichen gesetzt und die Vorjahressieger aus Gehren konnten diese Zeit nicht unterbieten. Eine starke Leistung zeigte auch Plötzin.
Bei den Männern konnte sich Klein Radden gegenüber Team MOL durchsetzen. 21,02 ist sicher ein optimaler Start in die Saison. Zerkwitz und Willmersdorf-Stöbritz konnten sich Platz 2 und 3 sichern. Die 21er Zeiten reichten an diesem Tag bis Platz 5. Keinen guten Tag erwischte das Team aus Gehren, die zwar auch eine gute Zeit liefen, aber 2x nicht gewertet werden konnten.

Lauf 2 in Gehren sah im ersten Durchgang einen ähnlichen Verlauf wie in Neuendorf. Groß Lübbenau konnte die 26,31 der Lokalmannschaft mit einer  25,77 kontern. Im zweiten Durchgang gab es an der Spitze keine Verschiebungen mehr. Erneut ging der Sieg an Groß Lübbenau vor Gehren und Plötzin. Zur Halbzeit führt damit Groß Lübbenau mit 4 Punkten vor Gehren.
Bei den Männern wurde es etwas spannender. Das Team MOL konnte sich im zweiten Durchgang mit 21,06 den Tagessieg vor Klein Radden sichern. Die identische Zeit hatte im Vorjahr Stücken ebenfalls zum Sieg gereicht. Stücken sicherte sich den 3. Platz. An diesem Tag blieben nur die ersten 3 Teams unter 22 Sekunden.
In der Gesamtwertung geht es entsprechend knapp zu. Dier ersten 4 Mannschaften haben sicher noch realistische Chancen auf den Gesamtsieg, wenn sie die 2. Halbzeit entsprechende Leistungen zeigen.

Die Vorzeichen stehen also wieder gut für eine spannende 2. Saisonhälfte, die schon an diesem Sonnabend beginnt.

Posted in Aktuelles Ergebnisse by marcos. Kommentare deaktiviert für Halbzeit im BB-Cup

Finale in Schwanebeck

Zum 20. Pokallauf und Finale des BB-Cup trafen sich die Mannschaften am 03.09. in Schwanebeck.
Bei den Frauen war der Gesamtsieg schon so gut wie sicher bei Gehren. Bei den Männern waren aber noch mindestens 3 Teams im Rennen um den Gesamtsieg.
Bei den Frauen sollte an diesem Tag Groß Lübbenau für die größte Überraschung sorgen. Das Team lag zu Beginn des Wettbewerbs noch auf Platz 5 der Gesamtwertung. Mit dem Tagessieg vor Gehren, holte die Mannschaft aber auf Schwanebeck, die bis dahin auf 3 lagen, auf und waren am Ende punktgleich. Durch den Sieg hatten sie aber die bessere Platzierung und sicherten sich damit den Gesamtplatz 3. Schlepzig konnte sich mit dem 5. Platz in der Tageswertung nur knapp mit 1 Punkt Vorsprung den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern. Gehren machte mit dem 2. Platz in der Tageswertung den Gesamtsieg klar und lag am Ende mit 11 Punkten Vorsprung vor Schlepzig. Den 3. Platz in der Tageswertung sicherte sich Neschholz.
Die ersten 3 Plätze bei den Männern waren vor dem Start nur jeweils einen Punkt voneinander getrennt. Es war also alles möglich für Stücken, MOL und Klein Radden. In einem spannenden Finale legte Klein Radden jeweils vor. Im 1. Lauf zeigten sich dabei die Nerven und die Entscheidung wurde auf Lauf 2 vertagt. Hier zog Stücken zuerst an Klein Radden vorbei aber das Team MOL hielt mit 20,49 Sekunden dagegen. Da sich Willmersdorf-Stöbritz in der Tageswertung zwischen die beiden Mannschaften gesetzt hatte, ging der Tages- und Gesamtsieg an das Team MOL. Stücken konnte mit dem 3. Platz in der Tageswertung noch den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern. Klein Radden erreichte mit dem 4. Platz in der Tageswertung den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

Gesamt-Männer Gesamt-Frauen

Posted in Aktuelles Ergebnisse by marcos. Kommentare deaktiviert für Finale in Schwanebeck

Sommerpause und die Saison bisher

Sommerpause im BB-Cup, heißt auf keinen Fall Erholung und ausruhen für unsere Mannschaften. Ob Kreismeisterschaften in Dahme-Spreewald, diverse Pokalläufe und natürlich die Deutschen Meisterschaften, es ist weiterhin viel los im Feuerwehrsport.
Im BB-Cup können wir schon auf 3 Läufe zurückblicken. Der letzte Lauf in Neschholz stach besonders durch den Besuch unseres Außenminister Frank Walter Steinmeier heraus.
Auch sportlich gab es einige Topleistungen. Die Frauen aus Gehren überzeugten wieder in ihrem 2. Lauf und holten sich den 3. Tagessieg in Folge, vor Schlepzig und Neschholz. Dabei lagen alle 3 innerhalb von 8 Zehnteln.
Bei den Männern konnte Klein Radden den Ausrutscher aus dem 2. Lauf in Gehren wieder wettmachen und erreichte mit 20,92 Sekunden eine absolute Topzeit. Das Team MOL folgte aber dicht auf, mit 21,02 Sekunden. Zerkwitz sicherte sich den 3. Platz.

In der Gesamtwertung scheint für die Gehrener Frauen wieder alles perfekt zu laufen. 3 Siege, 33 Punkte und 8 Punkte vor dem Zweiten, sind nur noch schwer zu schlagen.
Bei den Männern herrscht ein völlig anderes Bild. Stücken liegt mit 27 Punkten genau 1 Punkt vor dem Team MOL, 1 Punkt dahinter folgt Klein Radden. Und Zerkwitz hat mit 19 Punkten auf Platz 4 auch noch Chancen auf den Gesamtsieg.
Für Alle, die gern Spannung und große Emotionen erleben wollen, wird sich der Weg zum Finale nach Schwanebeck also garantiert lohnen. Eins ist sicher, am Ende kann es nur einen Gesamtsieger geben.
Bis dahin wünscht das Team der Veranstalter des BB-Cup allen schöne Sommerferien und maximale Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften in Rostock!

Posted in Aktuelles Ergebnisse by marcos. Kommentare deaktiviert für Sommerpause und die Saison bisher

Lauf 2 in Gehren

Bei bestem Wettkampfwetter empfing das Waldstadion in Gehren die Mannschaften am 04.06. zum 10. Waldstadionpokal und 2. Wertungslauf zum BB-Cup.
Das Starterfeld wurde durch die Gaststarts der Brandenburgauswahl I-III und von Team Lausitz II erweitert.
Bei den Frauen lagen im ersten Lauf die Zeiten wieder auf sehr hohem Niveau. Die führenden Gehrener zeigten, wie in Neuendorf, noch nicht alles in Lauf 3. Für ein Aufhorchen sorgte Schwanebeck als letzter Starter mit 26,18 Sekunden. Das sah nach einem sicheren Podestplatz aus.
Bei den Männern zeigte Stücken mit 21,06 Sekunden die erste Zeit unter 22 Sekunden, an der sich alle orientieren mussten. Willmersdorf-Stöbritz und das Team MOL konnten die 22er Marke noch unterbieten. Das führende Team aus Klein Radden kam nicht unter 23,46 Sekunden und spannte damit den Spannungsbogen.
Im 2. Durchgang bei den Frauen gab es in den ersten beiden Läufen keine Verbesserung, dann ging Gehren an den Start, die auf Platz 5 lagen. Die Mannschaft zeigte eine herausragende Leistung, mit der nur wenige gerechnet hatten. Nach 25,91 Sekunden stand die Uhr, die 26er Marke war geknackt. Schwanebeck konnte sich nicht verbessern und belegte mit der Zeit aus Lauf 1 einen sehr guten 2. Platz. Neschholz wurde in 27,20 Sekunden Dritter.
Bei den Männern gab es ebenfalls nur wenige Verbesserungen im 2. Durchgang. Die letzten 3 Läufe sorgten für ungewollte Spannung. Team MOL wurde wegen eines Fehlers an der Angriffslinie disqualifiziert. Klein Radden würde sicher alles für den Sieg und zeigte das auch. Ein sehr guter Lauf und die Uhr stand schon nach 20,29 Sekunden, ein großer Jubel bei den Raddenern. Aber der verebbte als der Schiedsrichter die rote Fahne hob. Eine hitzige Diskussion konnte die Entscheidung jedoch nicht ändern.
Am Ende blieb der 8. Platz in der Tageswertung. Den Sieg sicherte sich Stücken vor dem Team MOL und Willmersdorf-Stöbritz.
In 14 Tagen könnten in Neschholz die ersten Vorentscheidungen bleiben, sicher ist aber nur, dass noch alles möglich ist.

Posted in Aktuelles Ergebnisse by marcos. Kommentare deaktiviert für Lauf 2 in Gehren