BB – CUP 3.LAUF IN NESCHHOLZ

natürlich auch wieder mit dem 3. Lauf im Brandenburger 4-Bahnenpokal.

Zuerst das Wetter: Vor dem Wettkampf, kurzer starker Regenschauer. Nach dem Wettkampf, die Siegerehrung wurde durch einen wiederum starken Regenschauer erheblich beschleunigt. Dazwischen teils sonnig, teils bewölkt, aber immer wechselnde Winde, die so manchem einen Streich spielten.

Zur 27. Auflage des Planepokallaufes, gleichzeitig 3. Wertungslauf für den 4BP, kamen wieder viele Mannschaften aus der näheren und weiteren Umgebung.

Wie immer begannen die Frauenmannschaften mit dem 4-BP. 7 Mannschaften gingen an den Start, 5 davon für den 4-BP eingeschrieben. Die Zeiten lagen alle im 30s Bereich, nur eine Mannschaft hatte einige Probleme. Bei den Männern starteten 26 Mannschaften, 17 davon eingeschrieben. Die Schnellste war nach cà 25s fertig, die langsamste nach cà…, s. Ergebnisse. Bei den Frauen freuten sich die Schwanebecker und bei den Männern die Neschholzer am meisten.

Nach kurzer Pause, zum Aufstellen und Warmlaufen der ZL 1500, begannen die 3. Wertungsläufe zum BB – Cup. Zuerst die Frauen. Wieder 7 Mannschaften und 7 Zeiten, zwischen 27 und 44s. Die 5 Neuendorfer und ihre zwei „geliehenen“ Mannschaftskameradinnen, standen hier ganz oben auf dem Treppchen. Danach wieder die Männer. 31 Mannschaften gingen an den Start, davon 21 eingeschriebene. Hier lagen die Zeiten teilweise so eng zusammen, dass mit einer Handstoppung keine richtige Platzierung möglich gewesen wäre. Es gab jede Menge guter und sehr guter Zeiten. Was die gestern wert waren, findet ihr in den Ergebnislisten.

 

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das: