Saisoneröffnung in Neuendorf/Brandenburg

Traditionell, wie schon in den vergangenen Jahren, wird in Neuendorf, einem Ortsteil von Teupitz, die Feuerwehrsportsaison des Landes Brandenburg eröffnet.

Bei herrlichem Wetter und Temperaturen um die 20 Grad, reisten 7 Frauen- und 31 Männermannschaften an. Gemeldet waren noch einige mehr, reisten aber nicht an. Da in Brandenburg in diesem Jahr Landesmeisterschaften ausgerichtet werden, bietet der Landescup natürlich eine hervorragende Trainingsbasis und die Mannschaften lernen sich schon etwas kennen. Wie immer, begannen die Frauen mit dem Brandenburger 4-Bahnenpokal, TS8/8 DDR. Die Neschholzer Frauen legten im ersten Lauf eine ordentliche Zeit vor, die die anderen Damen wahrscheinlich erst einmal etwas schreckte, denn keine Mannschaft konnte diese Zeit unterbieten.
Danach die Männer im 4BP. Die Neschholzer Männer wollten natürlich nicht hinter „ihren“ Frauen zurückstehen. Da hatten aber zwei Mannschaften ernsthaft etwas dagegen. Es wurden ordentliche und hervorragende Zeiten erreicht, wobei ja auch alle wissen, dass der Zustand der Pumpen einen großen Einfluss hat.

Nach der obligatorischen Maschinisteneinweisung, in die Bedienung der Jöhstädter ZL 1500, die uns auch in diesem Jahr wieder dankenswerter Weise, von der PF Jöhstadt zur Verfügung gestellt wurden, begannen wieder die Frauen mit den Läufen zum Brandenburg-Cup. Die ersten beiden Läufe brachten gute 28-er Zeiten. Im dritten Lauf, als ob es so sein muss, zeigte der amt. Landesmeister wer das Sagen hat und legte mal kurz mit einer hohen 26-er Zeit nach. Danach , die Läufe der Männermannschaften. Alle, hoch motiviert und voller Tatendrang gaben sich große Mühe. Es purzelten die Zeiten 23, 24, 26 sec. nur so von der Anzeigetafel herunter. Aber der amt. Landesmeister zeigte auch hier, dass er nicht gewillt ist, seinen Titel im September kampflos abzugeben und legte eine 21-er Zeit davor. Ein spannender Wettkampftag ging dann bei guter Stimmung langsam zu Ende. Alle wissen was noch zu tun ist. Es war ja erst der Saisonauftakt und bis zum Höhepunkt ist noch genügend Zeit.

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das: