1. Lauf 2018

Ein absolutes Novum beim ersten Lauf des BB Cup 2018. Zum 10 jährigen Bestehen wurde die Entscheidung über den Tagessieg in der Cupwertung nicht auf dem Platz, sondern am grünen Tisch getroffen.
Trotzdem war es ein spannender Wettkampf bei dem sich erneut die große Leistungsdichte der Mannschaften sowohl bei den Frauen, wie auch bei den Männern zeigte.
Bei den Frauen konnte sich Schwanebeck mit 26,01 Sekunden vor Gehren mit 26,38 und Groß Lübbenau mit 26,70 durchsetzen.
Bei den Männern holte Klein Radden in 20,47 Sekunden die schellste Zeit. Zella (Thüringen) folgte mit 20,63 auf Platz 2 und das Team MOL mit 21,15 Sekunden auf Platz 3.

 

Die Ausschreibung wurde im folgenden Punkt geändert:

Mannschaft (2.3)
An jedem Austragungsort ist jeder Mannschaft
ein Gaststarter erlaubt.
Dieser Wettkämpfer darf einmal (beide Wertungsläufe am Austragungsort)
für sein eigenes Team und nur einmal (beide Wertungsläufe am
Austragungsort) für ein anderes Team starten. Der Doppelstart ist vor
Beginn der Veranstaltung beim Hauptschiedsrichter anzumelden.


Neu:
Die Mannschaft, in der ein Gaststarter zum Einsatz kommt, hat dies
schriftlich beim Hauptschiedsrichter anzuzeigen.
Der Schriftsatz enthält:
Name des Wettkämpfers und Heimatmannschaft.
Dieser Wettkämpfer startet während der gesamten Veranstaltung
im Trikot seiner Heimatmannschaft.
Die Startlisten erhalten eine zusätzliche Spalte in der vermerkt wird, in
welcher Mannschaft ein Gaststarter gemeldet ist

 

Die Ausrichter des BB-Cup freuen sich, alle Mannschaften zu einem spannenden und fairen 2. Lauf in Gehren begrüßen zu dürfen.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: