Halbzeit im BB-Cup

Bevor es am 17.06. in Neschholz in die 2. Halbzeit geht, möchte ich kurz auf die ersten 2 Läufe zurückblicken.
Die Saison ist in Neuendorf bei den Frauen für einige sicher mit einer Überraschung gestartet. Das Team aus Groß Lübbenau hat mit einer 25,01 ein Zeichen gesetzt und die Vorjahressieger aus Gehren konnten diese Zeit nicht unterbieten. Eine starke Leistung zeigte auch Plötzin.
Bei den Männern konnte sich Klein Radden gegenüber Team MOL durchsetzen. 21,02 ist sicher ein optimaler Start in die Saison. Zerkwitz und Willmersdorf-Stöbritz konnten sich Platz 2 und 3 sichern. Die 21er Zeiten reichten an diesem Tag bis Platz 5. Keinen guten Tag erwischte das Team aus Gehren, die zwar auch eine gute Zeit liefen, aber 2x nicht gewertet werden konnten.

Lauf 2 in Gehren sah im ersten Durchgang einen ähnlichen Verlauf wie in Neuendorf. Groß Lübbenau konnte die 26,31 der Lokalmannschaft mit einer  25,77 kontern. Im zweiten Durchgang gab es an der Spitze keine Verschiebungen mehr. Erneut ging der Sieg an Groß Lübbenau vor Gehren und Plötzin. Zur Halbzeit führt damit Groß Lübbenau mit 4 Punkten vor Gehren.
Bei den Männern wurde es etwas spannender. Das Team MOL konnte sich im zweiten Durchgang mit 21,06 den Tagessieg vor Klein Radden sichern. Die identische Zeit hatte im Vorjahr Stücken ebenfalls zum Sieg gereicht. Stücken sicherte sich den 3. Platz. An diesem Tag blieben nur die ersten 3 Teams unter 22 Sekunden.
In der Gesamtwertung geht es entsprechend knapp zu. Dier ersten 4 Mannschaften haben sicher noch realistische Chancen auf den Gesamtsieg, wenn sie die 2. Halbzeit entsprechende Leistungen zeigen.

Die Vorzeichen stehen also wieder gut für eine spannende 2. Saisonhälfte, die schon an diesem Sonnabend beginnt.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: